Press "Enter" to skip to content

Alexithymie: Empirische Untersuchungen zur Diagnostik und by Prof. Dr. Michael von Rad (auth.)

By Prof. Dr. Michael von Rad (auth.)

Show description

Read or Download Alexithymie: Empirische Untersuchungen zur Diagnostik und Therapie psychosomatisch Kranker PDF

Best german_12 books

Querschnittlähmungen: Bestandsaufnahme und Zukunftsaussichten

Die umfassende Rehabilitation Querschnittgelähmter ist zum Modellfall der vollen Wiedereingliererung Schwerstbehinder- ter geworden. Alle an dieser breitgefächerten Arbeit betei- ligten Berufsgruppen berichten mit eigenen Beiträgen: Òrzte verschiedener Fachrichtungen, Krankenpflege, Krankengymnas- tik, Sporttherapie, Ergotherapie, Berufshilfe, Sozialarbeit, Psychologie, Krankenhausträger und Sozialleitungsträger.

Wahrscheinlichkeitsrechnung Teil 2: Mit vollständig gelösten Aufgaben

Der hier vorliegende Band ist der Teil 2 eines Arbeitsbuches, welches als Begleit­ textual content und Aufgabensammlung für einen Lehrgang über Wahrscheinlichkeitsrechnung im Rahmen der Lehrerfortbildung angefertigt wurde. Weil beide Teile dieses Buches "Wahrscheinlichkeitsrechnung" als eine Einheit aufzufassen sind, die nur aus tech­ nischen Gründen auf zwei Bände aufgeteilt wurde, geben wir auf der folgenden Seite das Inhaltsverzeichnis für beide Bände an.

Taschenbuch für Chemiker und Physiker: Band III: Elemente, anorganische Verbindungen und Materialien, Minerale

Der D`Ans-Lax ist das Standardwerk für das exertions. In drei Bänden bietet er die wesentlichen physikalisch-chemischen Daten. Für die four. Auflage wurden die Bände 1 und three völlig überarbeitet und neu geordnet. Band three enthält nun alle mechanisch-thermischen, kalorischen und thermodynamischen Daten für wichtige Verbindungen und Materialien, und die Kristallstrukturen anorganischer Verbindungen.

Extra info for Alexithymie: Empirische Untersuchungen zur Diagnostik und Therapie psychosomatisch Kranker

Sample text

1) und zuletzt die "Geschichte" aufgenommen wurden, bis der Patient schlie~lich (3. Termin) zu einem psychoanalytischen Erstinterview kam. TAT, "Geschichte" und die ersten 30 min des Interviews wurden auf Tonband aufgenommen, transkribiert und ausgewertet. 40 Abb. 1. Die T AT-Karte 3 BM Die von uns zum Zweck dieser Untersuchung zusammengestellte und zu Ende zu erzahlende "Geschichte" wurde yom Testleiter dem Patienten zweimallangsam in der Form vorgelesen, daB das Geschlecht der Hauptperson mit dem des Patienten tibereinstimmte.

Es sind die eigenen unge16sten, besonders narzif,tischen Konflikte dieser Mtitter (und Vater), die auf das Kind tibertragen, an ihm und seinem Korper abgehandelt werden, und zu deren (pathologischer) Losung die in dieser frtihesten symbiotischen Phase besonders abhiingigen und verletzlichen Kinder :rI1ilibraucht werden (Sperling 1949, Zepf 1976a). SoIche Mtitter brauchen ihr Kind "wie eine Droge" (McDougall 1980), tiberwachen es angstlich-mif,trauisch mit steter Prasenz und entfalten dabei eine so intensive Kontrolle, als ware es "ein Tell ...

So verstanden erscheint das Kind als Restitutionsversuchsfeld flir die narzifltischen Defekte seiner Mutter, als ein Tell ihrer selbst, als "Selbstobjekt" einer symbiotisch abhiingigen und trennungsunfahigen primaren Bezugsperson. Oft sttitzt der Vater unbewuf,t die symbiotische Mutter-Kind-Verschrankung, urn sich selbst dieser bedrohlichen Umklammerung zu entziehen. Werden Spannungen oder Unlustgeflihle beim Kind deutlich, so versucht die Mutter diese durch beruhigende Manipulationen zu beseitigen, die an ihre Realprasenz als Reizschutz gebunden bleiben und eigene Bewiiltigungsstrategien des Kindes nicht aufkommen lassen.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 8 votes