Press "Enter" to skip to content

Abnehmen mit tinto! by Eva Schumann

By Eva Schumann

Show description

Read Online or Download Abnehmen mit tinto! PDF

Similar german books

Kunst und Architektur in Karlsruhe German

Karlsruhe - eine andere Kunstgeschichte so lautete das Motto eines Kolloquiums, zu dem das Institut für Kunstgeschichte der Universität Karlsruhe im Juli 2005 anlässlich des 60. Geburtstages von Norbert Schneider eingeladen hatte. Freunde, Kolleginnen und Kollegen diskutierten Aspekte der Kunst-, Architektur- und Kulturgeschichte der Stadt jenseits der bekannten Klischees.

Das deutsche Gesundheitswesen zukunftsfähig gestalten: Patientenseite stärken - Reformunfähigkeit überwinden

Mit dem vorliegenden Buch „Das deutsche Gesundheitswesen zukunftsfähig gestalten: Patientenseite stärken – Reformunfähigkeit überwinden" soll ein Beitrag geleistet werden, die festgefahrene Diskussion zur nachhaltigen Entwicklung des deutschen Gesundheitswesens anzustoßen, indem verschiedene Felder der ökonomischen und rechtswissenschaftlichen Literatur zusammengeführt werden.

Kommunikation in der Pflege

Pflegende f? hren mit Klienten, Kollegen und Auszubildenden in den unterschiedlichsten Situationen Gespr? che. Um diese Kommunikation professionell zu gestalten, zu steuern und zu reflektieren, ist es unabdingbar, das Wesen der menschlichen Interaktion zu verstehen. Mit dem Buch will die Autorin die Vorg?

Extra resources for Abnehmen mit tinto!

Example text

34 9 Womit müßten sie rechnen, wenn alles so bliebe (Zukunftsvision) Wie sieht Ihre Zukunft aus, wenn Sie so weitermachen wie bisher? Als ich diese Frage damals für mich beantwortete, mußte ich mir Folgendes sagen: ich würde dick bleiben, wahrscheinlich noch dicker werden, würde vermutlich gesundheitliche Probleme bekommen, mich in meiner Beweglichkeit eingeschränkt fühlen und dadurch auch seelisch leiden, noch mehr Probleme haben, Kleidung zu finden, die mir gefiele, mich nicht wirklich sexy und attraktiv finden können (denn ich mußte mir selbst eingestehen, daß ich mich nicht attraktiv fand mit meinem Übergewicht, daß es nicht nur die Augen der anderen sind, sondern auch meine eigenen sagen: das ist nicht richtig für mich und das finde ich nicht schön an mir), daß ich größere Schwierigkeiten haben würde einen Partner zu finden, als wenn ich schlanker wäre, weiterhin den Blick wegwenden würde, wenn ich an einem Schaufenster oder an einem Spiegel vorbeikäme, ich weiterhin mehr als die anderen schwitzen würde bei gemeinsamen Aktivitäten, daß mir mein Makeup weiterhin vom Gesicht rinnen würde, wenn ich irgendwo beim Essen bin und daß ich weiterhin Fotos von mir am liebsten vernichten würde.

Melden Sie sich bei einem Fitnessstudio an? Machen Sie regelmäßig einen Waldlauf, gehen Sie zu Fuß zur Arbeit? Fassen Sie Entschlüsse und tun Sie die ersten Schritte. Jetzt. Und behalten Sie Ihre Ziele im Auge, schauen Sie nicht nach unten, gehen Sie Ihren Weg. Fühlen Sie sich bereits in dieser Zukunft. Wie fühlt sich das an? Und was müssen Sie aus dieser Perspektive jetzt tun um dort anzukommen. Ich erzähle Ihnen jetzt, wie ich vorgegangen bin, vielleicht ist dies auch für Sie passend. Ich hatte also meinen festen Entschluß gefaßt abzunehmen und mein Problem analysiert, wie auch Sie in den letzten Kapiteln.

36 Ist dies das Leben, das Sie möchten? Würden Sie abnehmen, wenn Sie es könnten? Die meisten und auch ich haben die erste Frage mit nein und die zweite mit ja beantwortet. Wenn Sie auch so antworten, dann lesen Sie sich Ihre persönlichen Nachtteile noch einmal durch. Empfinden Sie Ihren Schmerz, den Sie hätten, wenn Sie wirklich alles im alten Trott beließen. So würde Ihr Leben aussehen, wenn Sie weiterhin mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie persönlich verbrauchen. Diese Zukunft würden Ihnen das zuviel an Kalorien vor allem aus Fett, Zucker, Weißmehl und ähnlichen leeren Kalorienquellen antun.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 23 votes